News

IPM auf der Jahrestagung Kerntechnik 2016

30. Mai. 2016

Im Zeitraum vom 10. bis 12. Mai 2016 fand im Congress Center Hamburg (CCH) die 47. Jahrestagung Kerntechnik (47th Annual Meeting on Nuclear Technology (AMNT)) statt, auf welcher zahlreiche Plenar- und Fachvorträge zu aktuellen Themen aus Forschung, Entwicklung und zur Anwendung in der Kernenergie präsentiert wurden. Das Institut für Prozeßtechnik, Prozeßautomatisierung und Meßtechnik (IPM) der Hochschule Zittau/Görlitz beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder mit mehreren Vorträgen an dieser Veranstaltung, welche auf großes Interesse beim Auditorium stießen sowie nach Vortragsende rege diskutiert wurden.

  • Dr. André Seeliger stellte dabei zurückliegende als auch geplante Arbeiten des Instituts auf dem Gebiet der nuklearen Sicherheitsforschung vor. Die Präsentation mit dem Titel "In-Core Zinc Borate Precipitations after LOCA in PWR - Past Experiences and Upcoming Investigations" erfolgte zusammen mit Projektpartnern der TU Dresden und des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf.

  • Hassan Chahi zeigte in seinem Vortrag "Mathematical Modelling for the Exchange of Thermal Radiation Between Fuel Rods in a PWR Fuel Assembly Storage" den aktuellen Stand seiner Arbeiten im Rahmen des  Forschungsprojektes SINABEL auf.

  • Mit dem Vortrag "Theoretical and Experimental Investigations for Diagnosis of the Core State during Severe Accidents" präsentierte Sebastian Schmidt im Rahmen des Workshops "Kompetenzerhalt in der Kerntechnik" (KEK) den Stand seiner Promotionsarbeit.

Aus der Vielzahl von Beiträgen von Vertretern der Industrie und Politik wurde deutlich, dass die nationalen Kompetenzen auf dem Gebiet der Kernenergie vorbehaltlos gesichert und erweitert werden müssen, da die internationalen Aktivitäten in kerntechnischen Bereichen bewertet werden müssen und der zukünftige Rückbau von Kernkraftwerksanlagen noch lange ein beherrschendes Thema in Deutschland aber auch weltweit sein wird. Entsprechend orientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sowie die Ausbildung von akademischem Fachpersonal werden daher auch zukünftig weiterhin einen hohen Stellenwert besitzen.

Plenarsitzung der AMNT 2016 in Hamburg

Plenarsitzung der AMNT 2016 in Hamburg

Die Projekte wurden und werden gefördert vom BMWi und BMBF

 

 


Kontakt:

Hochschule Zittau/Görlitz

Dr.-Ing. André Seeliger

Tel.: 03583 / 61 24 772

E-Mail: a.seeliger@hszg.de

Letzte Änderung:13. Dezember 2017

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche