News

Hannovermesse 2012

04. Mai. 2012

Auf der diesjährigen Hannovermesse präsentierte sich auch das Institut für Prozeßtechnik, Prozeßautomatisierung und Meßtechnik (IPM) der Hochschule Zittau/Görlitz. Vorgestellt wurde ein spektrometerbasierter Kunststoffdetektor, das sogenannte „PET-Auge“, welcher im Rahmen eines Forschungsprojektes des BMWi gemeinsam mit der RTT Robotertechnik GmbH Zittau und der RSK elektronik GmbH Nürnberg entwickelt wurde.Als Ergebnis dieses Projektes entstand ein auf Basis der VNIR-Spektrometrie arbeitendes, kostengünstiges Detektorsystem einschließlich dazugehöriger Automatierungskomponenten.

In der Getränkeindustrie wurde in den letzten Jahren eine zunehmende Umstellung von Glas- auf PET-Flaschen verzeichnet. Während in Deutschland der Rücknahmeprozess für das Recycling dieser Flaschen über Einwegpfand realisiert wird, sind in anderen Ländern hiervon abweichende Systeme etabliert. Die Getränkeindustrie fordert hierbei das getrennte Sammeln von PET-Flaschen in Rücknahmeautomaten, welche mit einem kostengünstigen Materialdetektor auszurüsten sind. Dieser übernimmt die Aufgabe, aus PET gefertigte Flaschen zu erkennen und aus anderem Material gefertigte Flaschen zurückweisen.Bereits jetzt befinden sich erste Automaten mit „PET-Auge“ in der Testphase, so z. B. in den USA, wo Recycling bisher noch eine untergeordnete Rolle spielte und erst langsam an Bedeutung gewinnt.

Die Präsentation auf der Messe erfolgte von Herrn Dr.-Ing. André Seeliger am Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft" der ausstellenden Hochschulen von Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern. 

 

Weiterführende Links:

undefinedhttp://www.oberlausitz.com/service/aktuell_detail.aspx?mid=0f6c779a-7d46-4bee-9069-7d1e03bb7ad1


Kontakt:

Institut für Prozeßtechnik, Prozeßautomatisierung und Meßtechnik (IPM)

Dr.-Ing. André Seeliger

Mail: a.seeliger@hszg.de

Letzte Änderung: 4. September 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche