News

Feierliche Immatrikulation

10. Okt. 2016

Im Rahmen der feierlichen Immatrikulation wurden am 28. September 2016 die neuen Studierenden an der Hochschule Zittau/Görlitz herzlich begrüßt. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr in der Landskron KULTurBRAUEREI in Görlitz statt. Gefolgt waren der Einladung des Rektors zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft, Repräsentanten öffentlicher Einrichtungen und Unternehmen, Vertreter ausländischer und inländischer Partnerhochschulen, Gymnasien, Beruflichen Schulzentren,  Altmagnifizenzen sowie Mitglieder des Fördervereins.

 

 Impressionen von der feierlichen Immatrikulation musikalische Untermalung

In diesem Jahr konnten ca. 900 Studierende im grundständigen Studium neu begrüßt werden, darunter sind 190 ausländische Studierende aus 26 Nationen. Des Weiteren begannen im Studienkolleg der Hochschule 70 ausländische Studierende ihre Sprachvorbereitung auf ein Studium in Deutschland. Sie kommen unter anderem aus den Ländern Indonesien, Malaysia, Mexiko, Sri Lanka, Indien, China, Marokko und Tunesien. 

Zu Studienjahresbeginn werden ca. 3100 Studierende an der Hochschule eingeschrieben sein.
Der Rektor, Prof. Dr. Friedrich Albrecht, begrüßte die Studierenden und Gäste auf das Herzlichste. In seinen Ausführungen ging er kurz auf die Hochschule Zittau/Görlitz und ihre Rolle in der Europäisierung und Globalisierung der Wissenschaftslandschaft sowie ihren Auftrag, regionaler Impulsgeber im Wissens- und Technologietransfer zu sein ein.
Für die Festrede konnte der Leiter des Ratsarchivs /Stadtarchivs Herr Siegfried Hoche gewonnen werden. Er referierte gekonnt über die Geschichte der Oberlausitz und der Einwohner der Stadt Görlitz im Besonderen. 

Grußworte richteten an die neuen Studierenden Frau Dr. Petra Zimmermann,  Leiterin des Amtes für Jugend/Schule & Sport/Soziales als Vertreterin des Oberbürgermeisters der Stadt Görlitz sowie der Vertreter der Studierendenschaft der Hochschule Herr Christian Bäetz an die Gäste. Auch sie wünschen den neu immatrikulierten Studierenden viel Erfolg in ihrem Studium.

 

Die Gäste lauschten interessiert den Vortragenden. Siegfried Hoche vom Ratsarchiv/Stadtarchiv Görlitz hielt eine Gastrede.

Im Anschluss daran zeichneten der Rektor und Dr.-Ing. Stefan Kühne, Dezernent der Akademischen Verwaltung und Leiter des Akademischen Auslandsamtes, Frau Réka Schmieder (Ungarn) aufgrund ihrer herausragenden Leistungen im Studium – Masterstudiengang Kultur und Management – mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes aus.
Ronald Schmidt, erster Stellv. Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule Zittau/Görlitz e. V., zeichnete gemeinsam mit Dr. Kühne die Studentin Frau Lenka Volfová (Tschechische Republik) aus dem Masterstudiengang Integrierte Managementsysteme mit dem „Preis für besonderes fachliches und soziales Engagement“ aus.

 

Die ausgezeichneten Studentinnen: Réka Schmieder und Lenka Volfová

 

Übrigens: Für alle diejenigen, die noch studieren möchten, besteht bis 15. Oktober noch die Möglichkeit, sich im Zulassungsamt für einen der noch freien Studienplätze einzuschreiben. 
Eine Anfrage in der Studienberatung der Hochschule lohnt immer. 
(Tel. 03583/ 61 1500; -1505; -1506  I  E-Mail: stud.info@hszg.de).
Weitere Informationen unter:  www.hszg.de  

 


 

Kontakt:

Hochschule Zittau/Görlitz
Referentin des Rektors/Pressestelle
Hella Trillenberg
Theodor-Körner-Allee 16
02763 Zittau
Tel.: +49 (0) 3583 612 3030
Fax: +49 (0) 3583 612 3009
Mail: presse@hszg.de
Web: www.hszg.de

Letzte Änderung: 4. September 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche