News

Doktorand erhält "Students-best-paper-Award"

14. Sep. 2012

Im Zeitraum vom 30. Juli bis 03. August fand im Disneyland Anaheim in Kalifornien/USA die Tagung ICONE 20 (20th International Conference on Nuclear Engineering) statt, auf der zahlreiche Fachvorträge zu aktuellen Themen aus Forschung, Entwicklung und Anwendung der Kernenergie präsentiert wurden. Die bedeutende Rolle der Kernenergie bei der Lösung der weltweiten Energieproblematik wurde von Vertretern aus Industrie und Politik zahlreicher Nationen erläutert.

Das Institut für Prozeßtechnik, Prozeßautomatisierung und Meßtechnik (IPM) der Hochschule Zittau/Görlitz präsentierte sich mit zahlreichen Vorträgen und trug somit zum Gelingen der Sektion Thermohydraulik bei.

Thoralf Gocht präsentierte seine Arbeit zum Thema “Test and Evaluation of a Filtering System for Retention of Fibers in a Coolant Flow after Loss-of-Coolant Accident”. Stefan Renger stellte die Ergebnisse zum Thema “Insulation Material Deposition and Distribution in a PWR Fuel Assembly Cluster” und Sören Alt zu “Qualification of a New Insulation Material Concept for Nuclear Power Plants Based on Aerogel®” vor.

Die Doktoranden Stephan Schulz und Clemens Schneider präsentierten im Wettbewerb “Student Paper Competition” als einzige deutsche Teilnehmer unter 18 europäischen Vortragenden ihre Ergebnisse zum Thema “Experiments and Simulations on the Steady-State and Transient Behavior of Gas/Liquid Interfaces in Impulse Pipes for Hydro­static Level Measurements” und “Experimental Investigation of Nucleate Boiling on Capillary Tubes under PWR Specific Subcooling and Flow Parameters”.

Der Beitrag von Herrn Schulz wurde dabei mit dem Preis  “Students Best Paper Award“ ausgezeichnet.

Auszeichnung des Beitrages von Stefan Schulz beim Wettbewerb “Students Best Paper Competition” Abbildung 2 Auszeichnung des Beitrages von Stefan Schulz beim Wettbewerb “Students Best Paper Competition”

Im Anschluss an die ICONE 20 fand vom 05. bis 11. August der International Youth Nuclear Congress (IYNC 2012) in Charlotte/North Carolina statt. Clemens Schneider stellte dort seine Arbeit zum Thema “Experi­mental Investigation of Flow Boiling Heat Transfer on Optically Transparent ITO-Sur­faces and Capillary Tubes” vor.

Die IYNC ist die internationale Konferenz zum Zusammentreffen der jungen Generation in der Kerntechnik weltweit und ist auf die Vernetzung junger Experten aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft fokussiert.

Wissenschaftliche, politische, öffentliche und unternehmerische Ansichten über die Entwicklung unter­schiedlicher Fragen der Kernenergie wurden vorgestellt, um umfassende Gespräche auf allen Themengebie­ten zu ermöglichen und Voraussetzungen für eine Internationale Zusammenarbeit zu schaffen.

Neben zahlreichen Fachsitzungen fanden Workshops wie zum Beispiel zur Persönlichkeitsentwicklung, Stra­tegieplanung der Jungen Generation sowie zum Umgang mit Medien und Rechtfertigung in der Bevölkerung statt. Weiterhin gab es ein breites Angebot an Exkursionen zu Industrie- und Forschungseinrichtungen.

 


Kontakt:

Institut für Prozeßtechnik, Prozeßautomatisierung und Meßtechnik (IPM)

Prof. Dr.-Ing. Alexander Kratzsch

Mail: a.kratzsch@hszg.de

Letzte Änderung:13. Dezember 2017

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche