News

"Diagnostik als Beziehungsgestaltung"

15. Jan. 2018

Das von Dr. Susanne Römer herausgegebene Buch "Diagnostik als Beziehungsgestaltung", erschienen im Frank & Timme Verlag, Berlin, ist im Rahmen ihres Forschungsfreisemesters im Wintersemester 2016/17 erarbeitet worden.

Als AutorInnen haben aus unterschiedlichen Perspektiven ProfessorInnen der HSZG aus dem Studiengang Heilpädagogik/Inclusion Studies und der Sozialen Arbeit, wie Prof. Dr. Fuchs, Prof. Dr. Prosetzky, Prof. Dr. Jödecke, Prof. Dr. Hille, Prof. Dr. Störmer, Vertr.Prof. Dr. Susanne Römer und BachelorabsolventInnen der Heilpädagogik, Frau Melanie Schrimpf, Frau Doreen Stahl, Frau Lara-Marie Schwineköper sowie Lehrbeaufragte und gleichzeitig Experten in eigener Sache, wie Dr. Carsten Rensinghoff und Nicole Friedrich, ihre Gedanken zu ihrem Verständnis einer modernen, inklusiv aufgestellten und inklusiv zu verstehenden heilpädagogischen Diagnostik bereitgestellt.

 

Buch-Cover: Diagnostik als BeziehungsgestaltungParallel werden in dem Buch die Herausforderung der Vermittlung einer inklusiv verstandenen Diagnostik in der hochschuldidaktischen Lehre analysiert, u.a. wie dieses Verständnis im Theorie-Praxis-Transfer differenziert vermittelt werden und wie dabei eine inklusionsorientierte Haltung eingenommen und bewahrt werden kann.


Dieses Buch stärkt den Studiengang Heilpädagogik/Inclsuion Studies in seiner inneren theoretischen Struktur und baut mit praktischen und didaktisch-methodischen Erfahrungen als auch mit vertiefenden theoretischen Erkenntnissen aus den letzten 10 Jahren im Studiengang Heilpädagogik/Inclusion Studies, auf die schon vorhandenen Modulhandbücher auf.

 


Kontakt

Dr. Susanne Römer

Diagnostik als Beziehungsgestaltung

E-Mail: S.Roemer@hszg.de

Letzte Änderung:10. August 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche