News

Beratung erleichtert Zugang zu Hochschulbildung

31. Mär. 2017
Ein Handschlag besiegelt die Kooperation zwischen HSZG und Bundesagentur für Arbeit Bautzen.

Ein Handschlag besiegelt die Kooperation zwischen HSZG und Bundesagentur für Arbeit Bautzen.

Ein Studium genießt nach wie vor bei zahlreichen jungen Menschen eine hohe Priorität. Wer sich für den richtigen Studiengang entschieden hat und gut qualifiziert ist, dem winken positive Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Um Studieninteressierte und Studierende beim erfolgreichen Start ins Berufsleben zu unterstützen, arbeiten die Hochschule Zittau/Görlitz sowie die Agentur für Arbeit Bautzen jetzt noch enger zusammen. Am 31. März 2017 unterzeichneten Professor Friedrich Albrecht, Rektor der Hochschule Zittau/Görlitz und Thomas Berndt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bautzen, die Kooperationsvereinbarung und hielten damit die Schwerpunkte ihrer Zusammenarbeit fest.

 

Mit der Kooperationsvereinbarung legen Thomas Berndt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bautzen (links), und Professor Friedrich Albrecht, Rektor der HSZG (rechts) die Standards für die vertiefte Zusammenarbeit fest.


"Die Kooperation soll Studienbewerbern den Zugang zu einer Hochschulbildung erleichtern. Gemeinsames Ziel der Arbeitsagentur Bautzen und der Hochschule Zittau/Görlitz ist es, den Erfolg sowie die Qualität der Studienabschlüsse zu sichern und dabei die Studiendauer kurz zu halten. Zudem sollen aufeinander abgestimmte Beratungsangebote Studienabbrüchen vorbeugen", sagt Professor Friedrich Albrecht.


Thomas Berndt ergänzt: "Arbeitsagentur und Hochschule begleiten die jungen Menschen durchgängig, beginnend mit der Studienorientierung, über den Studienbeginn hinaus bis hin zum erfolgreichen Abschluss und dem Berufseinstieg. Um den Fachkräftebedarf zu sichern, brauchen wir gleichermaßen akademisch gut ausgebildete und beruflich qualifizierte junge Menschen."


Um Interessierte bei der Wahl des richtigen Studiums zu unterstützen, bieten die Berater der Arbeitsagentur Bautzen Orientierungs- und Informationsveranstaltungen an. Dazu sind sie unter anderem am jährlich stattfindenden "Tag der offenen Hochschule" und den "Hochschulinformationstagen" der Hochschule Zittau/Görlitz vor Ort.

 

Die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung


Die Arbeitsagentur Bautzen berät die Akademiker von morgen zur Berufswahl, informiert über den Arbeitsmarkt, vermittelt Arbeitsstellen und unterstützt beim Übergang ins Berufsleben.
Bei Veranstaltungen, wie der Hochschulmesse der Arbeitsagentur oder der Jobbörse "Wanted" der Hochschule, bringen sich beide Kooperationspartner gemeinsam ein.


Sollten im Einzelfall dennoch Schwierigkeiten oder Probleme im Studium auftauchen, berät die Arbeitsagentur Bautzen Studienzweifler und -abbrecher. Sie informiert über alternative Studien- sowie Ausbildungsmöglichkeiten und hilft bei der Suche nach einem neuen Studienplatz oder einer Ausbildungsstelle.


Die Berater der Arbeitsagentur bieten an den Hochschulstandorten Zittau sowie Görlitz regelmäßig Sprechstunden an. Die Termine sind auf der Homepage der Hochschule veröffentlicht.

Quelle: Corina Franke - Agentur für Arbeit Bautzen

 


Kontakt

Agentur für Arbeit Bautzen

Corina Franke

Pressesprecherin

Tel.: 03591 66 2400 

E-Mail: Bautzen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de

 

Hochschule Zittau/Görlitz

Hella Trillenberg

Persönliche Referentin des Rektors / Pressesprecherin

Tel.: 033583 612 3030

E-Mail: referentin@hszg.de

Letzte Änderung: 4. September 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche