News

Beispielhafter wissenschaftlicher Austausch an der HSZG

27. Jun. 2017

Jährlich einmal treffen sich, organisiert vom Prorektorat Forschung, Wissenschaftler der HSZG zur Vorstellung der sogenannten Landtagsprojekte (auch: "SMWK-Projekte").
 
Diesmal fand die abwechslungsreiche und inspirierende Veranstaltung am 21.06.17 von 16.00 bis 18.30 Uhr statt. Es ging quer durch die fachlichen Säulen der HSZG: Ingenieurwissenschaftler, Sozialwissenschaftler und Naturwissenschaftler stellten kurz und weitgehend allgemeinverständlich ihre Projekte vor. Gemeinsamkeit aller Projekte ist ihre Finanzierung aus den Mitteln zur Forschungsförderung der sächsischen staatlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften, die vom Landtag beschlossen und vom SMWK zusammen mit der SAB ihrer Verwendung zugeführt werden.
 
Besonders im Gedächtnis geblieben sind die fachgebietsübergreifenden Nachfragen und Diskussionen, die schnell methodische Gemeinsamkeiten oder Kooperationsmöglichkeiten zu Tage förderten.
 
Zunächst wurden vier Vorträge gehalten, von denen jeder mitsamt der Diskussion ca. 15 min dauerte.  Dabei ging es um die Identifikation genetischer Ursachen für die Unfruchtbarkeit in Pflanzen, um die Synthese spezieller Wirkstoffe, die für die pharmazeutische Industrie bedeutsam werden können, um die Verringerung der Schadstoffemissionen von Braunkohlekraftwerken sowie um die soziale Abfederung von Herausforderungen, die im Leben von Menschen mit einer speziellen Behinderung entstehen.
 
Anschließend wurden noch vier weitere Projekte anhand von Postern kurz vorgestellt und diskutiert.
Besonders markant war die Diskussion zur Informatik in ihrer Rolle als Querschnittsdisziplin in den Natur- und Ingenieurwissenschaften.

 


Kontakt

Dipl.-Biophys. Lutz Haberland

Forschungsförderung

Tel.: 03583 612-4682

E-Mail: l.haberland@hszg.de

Letzte Änderung:10. Oktober 2017

Folge uns auf:

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...