News

3. Internationale Konferenz zu Wasser und Umwelt in China

25. Sep. 2017
Dr. Herrmann, Hochschule Zittau/Görlitz, stellte auf der 3. Internationalen Konferenz zu Wasser und Umwelt in Qingdao, China, den neuen Industrie-Standard für die Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften von Meerwasser vor.

Dr. Herrmann, Hochschule Zittau/Görlitz, stellte auf der 3. Internationalen Konferenz zu Wasser und Umwelt in Qingdao, China, den neuen Industrie-Standard für die Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften von Meerwasser vor.

Vom Fachgebiet Technische Thermodynamik an der Fakultät Maschi­nenwesen folgte Dr.-Ing. Sebastian Herrmann einer Einladung zu einer internationalen Konferenz auf dem Gebiet der Wasser- und Umweltwissenschaften nach Qingdao in China. Auf dieser jährlich stattfindenden Konferenz stellte Dr. Herrmann in einem Vortrag den neuen internationalen Standard für Meerwasser vor. Dieser 2013 verabschiedete internationale Industrie-Standard der International Association for the Properties of Water and Steam (IAPWS) für die Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften von Meerwasser wird für die Auslegung, die Optimierung und den Betrieb von Entsalzungsanlagen und Kraft­werks­kühlungen benötigt. Der Standard wurde unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Joachim Kretzschmar am Fach­gebiet Technische Thermodynamik der Hochschule Zittau/Görlitz von Dr. Herrmann in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde und der Ruhr-Universität Bochum erarbeitet.

Foto: Dr. Neha Sunger

 


Kontakt

Dr.-Ing. S. Herrmann

Fachgebiet Technische Thermodynamik

Telefon: 03583 612-4817

E-Mail: s.herrmann@hszg.de

Letzte Änderung:10. August 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche