Antragsverfahren

Voraussetzungen

Ein Austausch ist nur mit am Erasmus+ Programm teilnehmenden europäischen Partneruniversitäten der Hochschule Zittau/Görlitz möglich. Voraussetzung für einen Weiterbildungsaufenthalt ist eine gültiges Interinstitutional Agreement zwischen der HSZG und der Partnerhochschule sowie eine gültige Erasmus Charta (ECHE).

nach oben

Teilnahmeberechtigte Personenkreise

Personal aus allen Bereichen der Hochschule Zittau/Görlitz kann sich beim Akademischen Auslandsamt um einen Platz im Rahmen der Mobilitätsmaßnahme bewerben. Beispiele hierfür sind:

  • Allgemeine und technische Verwaltung
  • Bibliothek
  • Fachbereiche
  • Abteilung Haushalt
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Studierendenberatung

nach oben

Antrag

Eine Antragstellung ist laufend möglich. Die Dauer für eine Trainingsmobilität beträgt mindestens 2 Tage bis maximum 7 Tage. Bei Fragen hieru wenden Sie sich gern an uns. 

Folgende Dokumente müssen vor einem Fort- oder Weiterbildungsaufenthalt vollständig und mit allen Unterschriften im Akademischen Auslandsamt vorliegen:

    • Dienstreiseantrag
    • Mobility Agreement

    Nach dem Aufenthalt ist eine Aufenthaltsbestätigung (Letter of Confirmation) vorzulegen sowie ein elektonischer Bericht zu übermitteln.

      nach oben

      Dauer und Form des Aufenthaltes

      Die Förderung für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen/Trainingsaufenthalte ist von zwei Tagen bis zu zwei Monaten möglich.

      Mögliche Weiterbildungsformate:

      • Hospitationen
      • Job Shadowing
      • Studienbesuche
      • Teilnahme an Workshops und Seminaren
      • Teilnahme an Sprachkursen

      Aufenthalte müssen an einer Partnerhochschule oder an einer europäischen Institution in einem Programmland stattfinden, welches nicht das Hauptwohnsitzland der betreffenden Person ist.

      nach oben

      Aufenthaltsdauer- und Finanzierung

      Die Aufenthalte an Partnerhochschulen können zwei Tage bis zu zwei Monate dauern, ein An- und Abreisetag jeweils sind finanzierbar. Es wird unterschieden zwischen Reise- und Aufenthaltskosten.

      Reisekosten werden mit Hilfe des distance calculator nach der einfachen Entfernung berechnet. Die HSZG übernimmt keine Schadenshaftung bei Nutzung von PKW (das gilt für private und Mietwagen).

      Aufenthaltskosten werden auf der Grundlage von Tagessätzen berechnet und unterscheiden sich je nach Zielland.

      nach oben

      Sonderförderung

      Zuwendungsvereinbarung (Grant Agreement)

      Vor Ihrem Aufenthalt wird Ihnen durch uns die Zuwendungsvereinbarung (Grant Agreement) zur Verfügung gestellt, die neben der Förderhöhe weitere Bestimmungen zur Organisation Ihres Aufenthaltes enthält. Diese muss von Ihnen unterschrieben werden und uns in zweifacher Ausführung im Original vorgelegt werden.

      nach oben

      Abschlussbericht

      Nach Ihrem Aufenthalt werden Sie automatisch per E-Mail aufgefordert, innerhalb von 30 Tagen einen elektronischen Bericht zu erstellen (EU-Survey).

      nach oben

      Rückforderung

      Vollständige Antrags- und Berichtsunterlagen sind Bedingung für die Förderung, fehlende Dokumente führen zur Rückforderung bereits gezahlter Pauschalbeiträge.

      nach oben

      Letzte Änderung:21. Februar 2018

      Erasmus +

      Ansprechpartnerin

      Stephanie Ludwig

      Dezernat Studium und Internationales

      Haus Z I / Raum 0.05

       03583 612-4499

      s.ludwig@hszg.de


      Sprechzeiten in Zittau, Haus Z I / Raum 0.05:

      • Montag & Donnerstag:
        13:00 - 15:30 Uhr
      • Freitag: 9:30 - 11:30 Uhr

      sowie jeden 1. Donnerstag im Monat von 13:00 -
      17:00 Uhr und nach Vereinbarung


      Sprechzeiten in Görlitz, Haus G II / Raum 253:

      • Dienstag: 11:00 - 15:00 Uhr
      Anmelden
      Direktlinks & Suche