FAQ - Chipkarte allgemein


Ich habe meine Karte verloren oder sie ist defekt. Wohin kann ich mich wenden?

Wie erkenne ich, dass meine Karte defekt ist?

Das Gültigkeitsdatum auf der Karte ist abgelaufen oder nicht mehr lesbar

Wo kann ich meine Karte aufladen?

Ladestationen befinden sich in den Mensen (mittels EC-Karte an den Aufwertern und mittels Barzahlung an den Mensakassen) sowie ein EC-Aufwerter im Foyer im Haus ZIII in unmittelbarer Nähe der Validierungsstationen.

Ich habe Probleme beim Bezahlen mit der Karte

Wie viel kann auf meine Karte aufgeladen werden?

Der maximale Börsenwert Ihrer Chipkarte beträgt 150 EUR. Diesen können Sie mittels unterschiedlicher Beträge (Auflader im Studentenwerk: maximal 100 EUR, Auflader im Haus III in Zittau: maximal 50 EUR) aufladen. Der Mindestbetrag eines Aufladevorgangs an den EC-Ladegeräten sowie den Kassen in der Mensa beträgt 5 EUR. In Ausnahmefällen (zum Beispiel für Gäste der Hochschulbibliothek) können 0,50 EUR als kleinster Betrag aufgeladen werden.

Wie hoch ist der kleinste Betrag, den ich auf meine Karte aufladen sollte?

Es gibt bei den meisten Kassen keine Einschränkung, jedoch sollte sich für die Nutzung des Kopierers ein Mindestbetrag von 0,18 € auf der Karte befinden. 

undefined Mindestbetrag 

Wie lange kann ich mir noch Geld von der alten Karte auszahlen lassen? Wann verfällt mein Guthaben?

Da wir nicht unbegrenzt auf die alte Technik zurückgreifen können, müssen Sie Ihr Guthaben bis Ende des Jahres von Ihrer alten Karte abbuchen lassen. Die Anmeldung von Restguthaben der Hochschulbörse und der Kopierbörse muss bis zum 31.12.2013 (Ausschlussfrist) erfolgt sein. Ab dem 01.01.2014 verfallen die Restguthaben.

Falls Sie noch Geld auf Ihrer alten Karte haben und bis 31.12.2013 nicht an der Hochschule sein können, können Sie sich die Gelder bis 30.04.2014 rückerstatten lassen. Die Verlängerung gilt aber nur für Studierende, welche sich im Praxis-, Urlaubs- oder Auslandssemester befinden oder an Ihrer Abschlussarbeit arbeiten und daher im kommenden Semester nicht an der Hochschule sind.

Gibt es mit der neuen Karte auch ein Semesterticket?

Die technische Umsetzung des Semestertickets ist mit der neuen Chipkarte kein Problem. Die Einführung als solche, jedoch Sache des Studentenrates.

Wie sollte ich die Karte behandeln?

Letzte Änderung:  3. Mai 2017

Ihr Ansprechpartner für die Chipkarte

Sollten Sie Fragen zur Chipkarte haben, können Sie sich gern an folgende Ansprechpartnerin wenden:


Anke Hojenski

Haus ZI/ Raum 1.08

03583 612-4296

a.hojenski@hszg.de

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...