Lehrevaluation

Datengewinnung und -analyse mittels Evaluationen

Den Kern der Ermittlung und Analyse der Qualität in der Lehre bilden vielfältige quantitative und qualitative Erhebungen.

Mit dem Erlass der zentralen Evaluationsordnung wurde die rechtliche Grundlage für hochschulweit einheitliche Lehrevaluationen mit folgenden Ausprägungen geschaffen:

  • Lehrveranstaltungsevaluation
  • Evaluation der Studiengänge
  • Evaluation des Studienumfeldes 

In diesem Kontext werden zentral gesteuert regelmäßig beispielsweise folgende Befragungen der Studierenden durchgeführt:

  • Befragungen zu Vorlesungen, Seminaren etc.
  • Modulbefragung / Abschlussmodulbefragung
  • Erstsemesterbefragung
  • Befragung zu Studienmitte
  • Befragung zum Studienende

Weiterhin wird in regelmäßigen Abständen die Zufriedenheit des Lehrpersonals ermittelt.

Ergebnisse der internen Befragungen stehen teilweise über das HIP (Zugriff nur für Hochschulbeschäftigte) und über OPAL zur Verfügung.

In den vergangenen Jahren beteiligte sich die Hochschule Zittau/Görlitz ferner an verschiedenen Befragungen externer Auftragnehmer, zum Beispiel

  • CHE-QUEST-Befragung zur Vielfalt der Studierendenschaft 2010 und 2011,
  • 1. Sächsische Absolventenstudie 2009 und 2. Sächsische Absolventenstudie 2013/14,
  • CHE-Hochschulrankings,
  • HIS-Studienqualitätsmonitor 2008.

So gehörte die Hochschule Zittau/Görlitz in den letzten drei Jahren zu den zehn bestbewerteten Hochschulen Deutschlands im MeinProf-Hochschulranking.

Letzte Änderung:  3. Februar 2017

Kontakt

Für Fragen erreichen Sie das QM-Team unter:

undefinedqm@hszg.de

 

Links

Weitere Informationen zur Lehrevaluation erhalten Sie beim Beauftragten für Lehrevaluation.

 

 

Anmelden
Direktlinks & Suche
Loading