KIA-Studium

KIA-Studium

Wussten Sie, dass mangelnde Studienmotivation und unzureichende finanzielle Unterstützung mittlerweile die beiden Hauptgründe in Deutschland sind, um ein Studium abzubrechen?

Unsere Antwort auf dieses Problem heißt KIA: Das Kooperative Studium mit Integrierter Ausbildung ist aus der bei uns seit 1997 angebotenen Kooperativen Ingenieurausbildung hervorgegangen. Schon ab dem ersten Tag des Studium haben Sie ein Unternehmen zur Seite, dass Sie finanziell fördert und Sie mit konkreten Anforderungen aus der Praxis konfrontiert, die Ihnen helfen, sich mit hoher Motivation der Theorie zuzuwenden.

Egal ob als leistungsorientierter Realschulabsolvent, als Facharbeiter/in (mit oder ohne Hochschulreife) oder als Schulabgänger/in mit Hochschulzugangsberechtigung in der Tasche: KIA  bietet immer eine maßgeschneiderte Lösung an.

KIA stellt sich vor:

Weitere Informationen finden Sie auf der zentralen KIA-Seite der Hochschule:
undefinedwww.kia-studium.de

Das KIA-Studium ist in der Fakultät in den Studiengängen undefinedAutomatisierungstechnik und Mechatronik und undefinedElektrische Energiesysteme in allen Formen (KIA, KIApro, KIA+) und Studienrichtungen möglich.

Ansprechpartner:

KIA-Beauftragter Elektrotechnik:
undefinedDr.-Ing. Wolfgang Menzel

Image-Broschüre

Letzte Änderung:13. September 2017

Ansprechpartner

Hartmut Paetzold

 

+49 (0)3583 612 4207
h.paetzold@hszg.de

Downloads & Links

Anmelden
Direktlinks & Suche