Forschungseinrichtungen

Die Forschungsaktivitäten der Hochschule sind in großem Umfang in In-Instituten organisiert. Dabei handelt es sich um organisatorische Zusammenschlüsse von mehreren Hochschullehrern – thematisch fokussiert und oftmals aus unterschiedlichen Fakultäten. Die Direktoren der Institute sind in die Prozesse der akademischen Selbstorganisation (Dienstberatungen) gleichberechtigt eingebunden, wodurch die Einbindung der Forschung organisatorisch abgesichert wird.

Dabei ist die Durchführung von Forschungsprojekten durch die Hochschullehrer nicht zwingend an die Zusammenarbeit in Instituten gebunden, sondern auch den Fakultäten direkt zugeordnet. Es gibt gute Beispiele dafür, dass interdisziplinäre Zusammenarbeit und Betreuung von Nachwuchswissenschaftlern auch auf diesem Wege geleistet werden können.

Letzte Änderung: 2. November 2017

Anmelden
Direktlinks & Suche