News

Märchenhafte Kinderakademie

Dez 20, 2017
Die Kinder waren fleißige Unterstützer bei der Chemie-Schauvorlesung.

Die Kinder waren fleißige Unterstützer bei der Chemie-Schauvorlesung.

Die Kinderakademie ist ein wichtiges Instrument der Hochschule Zittau/Görlitz um Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren einen Einblick in verschiedene Wissenschaftsdisziplinen zu geben. Die Fachgruppe Chemie der Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften leistet dazu alljährlich einen vorweihnachtlichen Beitrag. Darin werden dem Publikum interessante Chemie-Schauversuche vorgeführt, welche in eine spannende Rahmenhandlung eingebunden sind und schauspielerisch dargeboten werden.

In diesem Jahr tauschte der Diplomchemiker und Laborleiter für Allgemeine und Anorganische Chemie, Matthias Jeschke, den Laborkittel gegen ein märchenhaftes Erzähleroutfit. Am 08. Dezember 2017 erzählte er dem gespannten Publikum im Audimax Zittau das weihnachtlich verpackte Märchen von Hänsel und Gretel. Unterstützt wurde er durch den Labormitarbeiter Florian Praße.


Der Vorlesungssaal war gut gefüllt und die Kinder hatten viel Spaß beim Mitmachen.

Die Geschichte war den Gästen besten bekannt und ist recht schnell erzählt. Hänsel und Gretel, die Kinder eines armen Holzhackers (Alexander Fürll), wollten ein besinnliches Weihnachtsfest feiern. Doch die böse Stiefmutter (Ludwig Gabler) wollte die Kinder loswerden. Und so kam es, dass die beiden in den Tiefen des Waldes letztendlich auf sich allein gestellt waren. Hänsel, gespielt von Lukas Ortmüller, trotzte jedoch mit chemischer Raffinesse allen Gefahren und behütete seine kleine Schwester. Die Rolle der Gretel wurde dabei von Kindern aus dem Publikum übernommen. Selbst die böse Hexe (Ludwig Gabler) konnte den Kindern nichts anhaben und so feierte der Vater mit seinen beiden Kindern letztendlich ein wunderschönes Weihnachtsfest. Die ca. 200 Kinder im Hörsaal feierten natürlich mit und waren begeistert und interessiert bei der Sache. Bei einigen Versuchen durften sie sogar selbst in den Laborkittel schlüpfen und mitexperimentieren. Und zu guter Letzt bekam jedes Kind auch noch ein kleines Geschenk vom Weihnachtsmann (Leon Müller).

Mit vielen Experimenten wurde das Märchen von Hensel und Gretel wiedergegeben.

Die Experimente für diese etwas andere Art der Vorlesung werden von Studierenden des Bachelorstudienganges „Chemie“ ausprobiert, vorbereitet und durchgeführt. Für die Aufführung geht dabei in diesem Jahr ein großes Dankeschön an: Christiane Mieting, Alexander Fürll, Ludwig Gabler, Erik Müller, Leon Müller und Lukas Ortmüller.

Knall, Bumm, Peng... die weihnachtliche Chemie-Schauvorlesung hatte für alle Sinne etwas zu bieten.

Die Fachgruppe Chemie dankt allen Kindern und Betreuern für ihr großes Interesse an der Veranstaltung, dem Förderverein der Hochschule Zittau/Görlitz für die finanzielle Unterstützung und freut sich schon auf die nächste weihnachtliche Schauvorlesung für die Kinderakademie.


Kontakt: 

Matthias Jeschke

Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften

Tel.: 03583 612-4714/3732/3733

E-Mail: m.jeschke@hszg.de

 

 

 

 

Letzte Änderung: 4. September 2018

Folge uns auf

Anmelden
Direktlinks & Suche