SAIL

Studierende auf hoher See mit dem Baltic University Program:


Ökologie und Umweltschutz

Abschluss:Bachelor of Science (B. Sc.)
Regelstudienzeit:7 Semester
ECTS-Punkte:210 ECTS
Immatrikulation zum:Wintersemester
Campus:Zittau
Fakultät:Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften

Energiewende und globale Erwärmung, Biodiversitätsschutz, Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz und Flächennutzung - sind heiß diskutierte Themen, mit denen wir uns im Fachbereich „Ökologie und Umweltschutz“ beschäftigen. Dabei wächst der Bedarf an interdisziplinär ausgebildeten Experten, die komplexe Sachverhalte der unterschiedlichsten Wissensgebiete analysieren und zu einer ganzheitlichen Bewertung der Auswirkungen auf unsere Umwelt zusammenführen.

 

Unser seit 1994 bestehender Studiengang „Ökologie und Umweltschutz“ ist mit seinem generalistisch und fachübergreifend naturwissenschaftlich orientierten Studienangebot nahezu einzigartig in der Bundesrepublik Deutschland. Je nach Studienrichtung erhältst du neben naturwissenschaftlichen und ökologischen Grundlagen einen spezifischen Einblick in technische, managementbezogene, naturschutzfachliche und landschaftsplanerische Themengebiete mit Praxisbezug.

Informiere dich hier in der Übersicht, um mehr über den Studiengang und deinen zukünftigen Beruf zu erfahren:

Studienrichtungen

  • Naturschutz und Landschaftsplanung
  • Umweltorientierte Unternehmensführung/Umwelttechnik

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen in: Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Ökologie, Geowissenschaften
  • Betriebswirtschaftliche/ingenieurwissenschaftliche Grundlagen in: Umweltrecht, BWL, Umweltorientierte Unternehmensführung, Verfahrenstechnik, Geoinformationssysteme
  • Vertiefende Module je nach Studienrichtung: Vegetationskunde, Tiersystematik/Artenschutz, Landschaftsplanung bzw. Produktionsintegrierter Umweltschutz, Risikomanagement, Altlasten/Probenahme/Umwelttechnik bzw. mechanische Verfahrenstechnik
  • Analyse von Daten aus unterschiedlichen Wissensgebieten
  • Bewertung der Wirkungen von Konsum-, Produktions- und Dienstleistungsprozessen auf die Umwelt
  • Entwicklung von Lösungsansätzen für umweltspezifische Probleme
  • Energiewende: technische, gesellschaftliche und ökonomische Lösungsansätze zur Realisierung

Über ein breit angelegtes Studienangebot möchten wir unseren Studierenden des Bachelor-Studiengangs „Ökologie und Umweltschutz“ eine interdisziplinäre Ausbildung bieten, mit welcher kompakte Problemstellungen aus verschiedensten Blickwinkeln der Wissenschaft erfasst werden können und zu umweltfreundlichen Lösungsansätzen beitragen. Dabei werden unseren Studierenden die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf den Gebieten der Ökologie, des Umweltrechts, des Umwelt- und Qualitätsmanagements, des betrieblichen und technischen Umweltschutzes sowie des Natur- und Artenschutzes und der Landschafts- und Raumplanung vermittelt. Diese werden durch zahlreiche Praktika, Exkursionen und ein Praxissemester ergänzt. Außerdem bestehen seit vielen Jahren sehr lebendige internationale Kooperationen, wodurch (teilweise finanziell unterstützte) Studienabschnitte im Ausland möglich sind.

Unser Ziel ist es schließlich, unseren wissens- und praxisorientierten Studiengang so auszurichten, dass er den hohen Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht wird und unseren Absolventen über eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten den Einstieg in die Berufswelt erleichtert.

Weiter studieren?

Wenn du dich nach deinem erfolgreichen Bachelor-Abschluss akademisch weiterqualifizieren möchtest, findest du an unserer Hochschule auch passende Master-Studiengänge:

Biotechnologie und angewandte Ökologie

Integrierte Managementsysteme

Integriertes Management

Der Studiengang richtet sich an alle Studieninteressierten, die sich mit aktuellen und zukünftigen Fragestellungen zu Umwelt, Natur und Landschaft auseinandersetzen und zu einer Verbesserung der gegenwärtigen Umweltsituation beitragen möchten. Abwechslungsreiche Module erwarten dich nicht nur im Hörsaal, sondern auch im Freiland, im Labor und in den Betrieben.

  • 1. - 3. Semester: Grundlagenstudium mit vielen gemeinsamen Modulen im Studiengangsverbund »Life Sciences« (mit den Studiengängen „Molekulare Biotechnologie“ und „Chemie“)
  • 4. - 7. Semester: zusätzliche Spezialisierungsmodule aus einer der beiden Studienrichtungen
  • 6. Semester: Praxissemester (mit abschließenden Tätigkeitsbericht)
  • 7. Semester: semesterbegleitende Anfertigung der Bachelorarbeit mit Verteidigung (aus den Ergebnisse des Praxissemesters)

Als Absolvent/-in des Bachelor-Studienganges „Ökologie und Umweltschutz“ hast du vielseitige Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel:

  • Industrieunternehmen
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Forschungsinstitute, Universitäten und Hochschulen
  • Behörden und öffentliche Verwaltungen des Bundes, der Länder und der Kommunen sowie Verbände, Vereine und Stiftungen
  • Dienstleistungsunternehmen der Wirtschaft, des Handels oder der Bildung
  • Versicherungen und Gutachterpraxen
  • Technische Überwachungsvereine
  • Unternehmensberatungen

Die Berufsaussichten unserer Absolventen sind deutschlandweit und international gut bis sehr gut.

Weiter studieren?

Wenn du dich nach deinem erfolgreichen Bachelor-Abschluss akademisch weiterqualifizieren möchtest, findest du an unserer Hochschule auch passende Master-Studiengänge:

  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife/Fachhochschulreife bzw. einschlägige Meisterprüfung oder bestandene Zulassungsprüfung
  • bei internationalen Studienbewerbern Nachweis über erfolgreich abgelegte Prüfung deutscher Sprachkenntnisse (DSH)

Fachstudienberater

Dipl.-Agr.-Ing. Jana Dörnchen-Neumann

Haus Z VI / Raum 09

03583 612-4910

03583 61-1740

j.doernchen@hszg.de

Dein Studienberater

Dietmar Rößler

Akademische Verwaltung

Zittau, Haus Z I/Raum 0.22
03583 612-4500
d.roessler@hszg.de

Anmelden
Direktlinks & Suche