Urlaubssemester

  • Eine Beurlaubung erfolgt nur auf schriftlichen Antrag.

  • Der Antrag ist bis Ende der Rückmeldefrist unter Angabe von Gründen vor zu stellen.

  • Bitte beachten: Der Antrag ist erst beim Zulassungsamt einzureichen, wenn dieser vom zuständigen Prüfungsausschuss des Fachbereiches bestätigt wurde. Unvollständige Anträge werden nicht bearbeitet, sondern an den Studierenden zurückgegeben.

  • Studierende können auf Antrag (im Rückmeldezeitraum Semesterbeginn) bei Nachweis wichtiger Gründe für höchstens zwei Semester vom Studium beurlaubt werden.

  • Beurlaubungen für das erste Fachsemester sind nicht möglich.

  • Während der Zeit der Beurlaubung bleiben Studierende Angehörige der Hochschule und müssen sich zurückmelden sowie den Semesterbeitrag ( z. Zt. 81,10 €) entrichten.

  • Während der Beurlaubung können Prüfungs- und Studienleistungen erbracht werden. Es gelten die Fristen und Regelungen der Studien- und Prüfungsordnungen der einzelnen Studiengänge. 

  • Wiederholungs- und Nachholprüfungen sind auf Antrag möglich.

Letzte Änderung: 26. April 2017

Zulassungsamt

Heidrun Schiepe

Dezernat Studium und Internationales

Haus Z I / Raum 0.20

03583 612-4512

 

h.schiepe@hszg.de

 

Mandy Kieback

Dezernat Studium und Internationales

Haus Z I / Raum 0.20

Tel.: 03583 612-4503

Fax: 

Email: m.kieback@hszg.de 

Ansprechpartner

Simone Kunze

Dezernat Studium und Internationales

Haus Z I / Raum 0.06

03583 612-4373

s.kunze@hszg.de
Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...